BORALIN - Produktinformationen in deutscher Sprache

BORALIN - Produktinformationen in deutscher Sprache

21 февруари 2018

PACKUNGSBEILAGE MIT WEITEREN INFORMATIONEN

Boralin ist eine Serie von Nahrungsergänzungsmitteln auf der Basis der Heilpflanze Tribulus terrestris (Erd-Burzeldorn) nach den Rezepturen des bulgarischen Phytotherapeuten Boris Nikolov, die vom Familienunternehmen Boralin EOOD hergestellt wird.

Boralin-1 (Tribulus terrestris) 500ml, 25 Dosen

Boralin-3-Gel (Tribulus terrestris) 100g

Boralin-4 (Tribulus terrestris, Hypericum perforatum) 510ml, 21 Dosen

Boralin-5 (Tribulus terrestris, Crataegus monogyna, Onopordum асаnthium) 510ml, 21 Dosen

Boralin-8 (Tribulus terrestris, Taraxacum officinale) 510ml, 21 Dosen

Boralin-slim (Tribulus terrestris, L-carnitine) 500ml,

25 Dosen

Boralin-immun (Sambucus nigra) 500ml, 50 Dosen

BORALIN-1

Nahrungsergänzungsmittel nach Rezeptur des Phytotherapeuten Boris Nikolov. Extrakt aus Erd-Burzeldorn (Tribulus terrestris). Kräutersirup mit herrlichem Geschmack, zuckerfrei, Süßungsmittel: Stevia (Stevia Rebaudiana). Geeignet für Diabetiker. Erhaltung der normalen Funktion des Harn- und Geschlechtsapparats. Bei Männern stimuliert die Spermatogenese und die Sekretion von Testosteron und verbessert die Erektionsqualität und -dauer. Bei Frauen normalisiert den Östrogen-Haushalt, wirkt sich signifikant auf die negativen Symptome beim Klimakterium aus, steigert die Libido und den Kreislauf im kleinen Becken. Aus pharmakologischer Sicht sind die Furostanol-Saponine der wertvollste Bestandteil des Extrakts aus Erd-Burzeldorn. Die medizinische Fachwelt ist von ihrer Eigenschaft, das Herz und Kreislaufsystem von den Cholesterinplaques zu reinigen, die sich unweigerlich ablagern, entzückt. Urogenitale Beschwerden deuten darauf hin. Dieses Phänomen wurde erstmals durch den Heilkundigen Boris Nikolov beobachtet, der im Rahmen der klinischen Studien in der Militärmedizinischen Akademie beweisen konnte, dass das nach seinem Verfahren gewonnene Extrakt die Plaquebildung reversibel machte. Er kam zur Erkenntnis, dass im Unterschied zu den organischen Lösungsmitteln (Ethanol, Chloroform), die andere Hersteller ähnlicher Produkte einsetzen, der totale Wasserauszug am effizientesten war. Im Laufe der Zeit verbesserte er die Rezeptur unter Anwendung eines Katalysators und fügte zum Tribulus auch weitere Heilpflanzen hinzu. Boralin-1 ist 3 x täglich je 20 ml nach der Mahlzeit einzunehmen. Die  maximale Wirkung wird mit 4 Verpackungen erreicht, die alle 10 Tage eingenommen werden.

BORALIN-3-Gel

Regenerierendes Gel 100 g mit Extrakt aus Erd-Burzeldorn (Tribulus terrestris) nach Rezeptur des Phytotherapeuten Boris Nikolov. Tief einziehendes Massage-Gel mit regenerierender und tonisierender Wirkung. Das an Furostanol-Saponinen reiche Extrakt aus Tribulus terrestris verbessert die Hautdurchblutung in Tiefe. Durch die Verstärkung des lokalen Blutflusses werden die Regenerierungsprozesse in den Gelenken, Sehnen und subkutanen Blutgefäßen stimuliert. Zur maximalen Einwirkung massieren Sie das Gel gleichzeitig mit der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels Boralin-8 bei Beschwerden in den großen Gelenken oder des Boralin-4 bei Wirbelsäulen- und Hautbeschwerden ein. Bei Krampfadern wird die gleichzeitige Einnahme von Boralin-5 empfohlen.

BORALIN-4

HOHER CHOLESTERINSPIEGEL. Sämtliche Präparate der Serie können die Cholesterinplaques allmählich „abreiben” und den Fettpegel im Blut normalisieren. Das ist Furostanol-Saponinen zu verdanken, die aus pharmakologischer Sicht der wichtigste Bestandteil des Tribulus terrestris sind. Die Kombination mit anderen Heilpflanzen verstärkt deren Wirkung gegen mehrere Erkrankungen. Die jeweilige Boralin-Nummer wird im Einzelfall je nach den Nebenerkrankungen empfohlen. Liegen keine Nebenerkrankungen vor, wird mit Boralin-4 therapiert. KNÖCHERNE AUSWÜCHSE: Laut dem Heilkundigen Nikolov sind in den meisten Fällen diese Auswüchse nicht knöchern, sondern Kalzium-Cholesterin-Kristalle, die nur äußerlich einem Knochen ähneln. Boralin macht den Bildungsprozess umkehrbar. Bei Osteophyten an der Wirbelsäule kommt Boralin-4 und bei betroffenen großen Gelenken der Extremitäten Boralin-8 in Betracht. ERKRANKUNGEN DER WIRBELSÄULE: Die Eigenschaften des Boralin-4, die Auswüchse abzuschaffen und die Durchblutung wiederherzustellen, wirken bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule lindernd. So z.B. kann bei Bandscheibenvorfällen die Platte zwischen den Wirbeln und dem Knorpelgewebe allmählich wiederhergestellt werden. Zur maximalen Wirkung wird die gleichzeitige Anwendung des Boralin-3-Gels empfohlen. Zartes Einmassieren in die betroffene Region. NEUROLOGISCHE ERKRANKUNGEN: Boralin-4 hat eine mächtige antiinflammatorische und detoxifizierende Wirkung, die bei Neuritis, Polyneuritis, Lumbago, Plexusneuritis, Radikulopathie usw. besonders hoch geschätzt wird. STABILISIERTE ZUSTÄNDE NACH SCHLAGANFÄLLE: Die Kombination von Tribulus terrestris und Hypericum perforatum kommt zur Überwindung der Folgen aus einem erlittenen Schlaganfall und zur Risikoreduzierung von künftigen Schlaganfällen in Frage. Aufgrund der starken Wirkung des Präparats wird es in der akuten Phase vermieden, und zwar vor der Freigabe der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zusammen mit der verschriebenen Medikation durch den behandelnden Arzt. MAGENBESCHWERDEN: Nikolovs Patienten berichten von Linderung bei Magengeschwür und Kolitis. Die allgemeine Verstärkung der Durchblutung im Körper normalisiert die Funktion des Verdauungstrakts, verbessert die Sekretion, lindert Entzündungen und baut allmählich Gallensteine ab. 20 Minuten vor der Mahlzeit einnehmen. MASTOPATHIE: Der Heilkundige Nikolov glaubt, dass die Bildung schmerzhafter (gutartiger) Klumpen in der Brust am häufigsten an Stoffwechselstörungen liegt. In solchen Fällen kommt Boralin-4 in der Woche vor der Menstruation zur Anwendung. OSTEOPOROSE: Boralin verbessert die Blutversorgung der Drüsen mit innerer Sekretion, was zur Normalisierung des Hormonhaushalts führt, welcher für die Kalziumabsorption verantwortlich sind. Die Einnahme erfolgt kombiniert mit der Aufnahme von an Kalzium und Vitaminen D und C reichen Nahrungs- und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln. UNFRUCHTBARKEIT: Steckt dahinter eine hormonelle Ursache, kann Boralin helfen. Es wird in der Woche vor der Menstruation eingenommen. Nach einer Befruchtung ist die Boralin-Einnahme sofort abzusetzen. Bei Männern werden die Spermatogenese und die Potenz verbessert. PROSTATAVERGRÖSSERUNG UND IMPOTENZ: Die allgemeine Stimulation der Durchblutung wirkt sich auf die Erektionsdauer und -qualität auf. Boralin-4 normalisiert die Größe der Prostata, und die Symptome des erschwerten Wasserlassens klingen ab. Geht damit auch eine Nierenerkrankung einher, wird Boralin-8 empfohlen.

BORALIN-5

HOHER CHOLESTERINSPIEGEL: Sehr ratsam bei Herz- und Kreislauferkrankungen, verbunden mit der Ablagerung aterosklerotischer Plaques und reduzierter Durchblutung des Herzmuskels (ischämische Herzkrankheit). ARTERIELLE HYPERTONIE: In den Fällen von Bluthochdruck ohne nachgewiesene Ursache (essentieller Hypertonie) wird Boralin-5 empfohlen. Dasselbe Produkt ist wirksamen auch gegen diverse Herz- und Kreislauferkrankungen. Wurde allerdings nachgewiesen, dass die arterielle Hypertonie im Wesentlichen von Stress oder einem Depressionszustand verursacht wurde, wird Boralin-4 empfohlen. Aufgrund des darin enthaltenen Extrakts aus echtem Johanniskraut wird Boralin-4 kombiniert mit Antidepressiva nicht verabreicht. Liegt der Bluthochdruck an einer Nieren- oder Lebererkrankung, ist Boralin-8 empfehlenswert. HERZBESCHWERDEN: Die Verbesserung der Blutversorgung des Herzmuskels und die Entgegenwirkung der Thrombenbildung sind entscheidend bei der Behandlung zahlreicher Herz- und Kreislauferkrankungen. Aufgrund der mächtigen Wirkung des Boralin-5 wird seine Einnahme in der akuten Phase unmittelbar nach einem erlittenen Myokardinfarkt abgeraten. Seine Verabreichung gemeinsam mit der verschriebenen Medikation ist nach Ermessen des behandelnden Arztes bei stabilisiertem Zustand des Patienten angezeigt. THROMBOPHLEBITIS: In den Fällen von reduzierter Blutversorgung der Extremitäten berichten Patienten von Abnahme und Abklingen der Schmerzen, des Einschlafens und des typischen Kältegefühls. Bei Krampfadern ist mit einem Zusammenziehen der Venen nicht zu rechnen. Die Therapie wird parallel mit der spezifischen Behandlung durchgeführt. Zur maximalen Wirkung wird die gleichzeitige Anwendung des Boralin-3-Gels empfohlen.

BORALIN-8

HOHER CHOLESTERINSPIEGEL: Wie alle Präparate der Serie trägt auch Boralin-8 zur Abschaffung der Cholesterinplaques bei. Seine Anwendung wirkt auch folgenden Nebenerkrankungen entgegen: COXARTHROSE UND GONARTHROSE: Die Verbesserung der Knorpelblutversorgung und die „Verschmelzung“ der Osteophyten in den großen Gelenken führt zur Abnahme und zum Abklingen der Schmerzen und zur Wiederherstellung des Bewegungsausmaßes. Zur maximalen Wirkung wird die gleichzeitige Anwendung des Boralin-3-Gels empfohlen. Zartes Einmassieren in die betroffene Region. NIERENERKRANKUNGEN, GICHT: Bei kalziumbedignten Nierensteinen wird allmählich eine Verkleinerung neben schmerzloser Ausscheidung erreicht. Bei Gicht wird mit der Verbesserung der Nierenfunktion die Verarbeitung der Harnsäure wiederhergestellt, und die diuretische Wirkung des Tribulus terrestris trägt zur Harnausscheidung bei. LEBERSTEATOSE: Die Normalisierung des Stoffwechsels „reinigt” die Leber, und die allgemeine Verstärkung der Blutversorgung unterstützt die autonome Organfähigkeit zur Selbstregenerierung.

Der Gesamtzyklus mit Boralin 4, 5 und 8 umfasst 4 Verpackungen à 510 ml. Jede Flasche wird nach Schema mit dem mitgelieferten Messbecher im Laufe von 7 Tagen eingenommen. Dann folgt eine Pause von 10 Tagen, bevor derselbe Folgezyklus wiederholt wird. Somit werden die vier Verpackungen in 2 Monaten eingenommen. Im Bedarfsfall kann der Gesamtzyklus in 2-3 Monaten (Pause) wiederholt werden.

BORALIN-slim

Patienten mit Übergewicht, die Boralin anlässlich schwerer Erkrankungen eingenommen haben, berichten von dauerhafter Gewichtsabnahme um 5 bis 10 kg während des zweimonatlichen Zyklus. Wir haben unser Extrakt aus Tribulus t. mit der den Fetttransport sichernden Aminosäure L-Carnitin und deren Abbau stimulierenden Himbeerketonen kombiniert. Einnahme: 20 ml 3 x täglich, verdünnt mit Wasser. Je 5 Tage Pause zwischen den Verpackungen.

BORALIN-immun: Sirup aus schwarzem Holunder

Nach dem Nikolovs Extraktionsverfahren  haben wir einen totalen Wasserauszug aus selektierten Früchten des schwarzen Holunders aus unverschmutzten Gebieten in Bulgarien gewonnen. Diese Gabe der Natur war bisher Menschen, denen Zucker gegenangezeigt ist, unzugänglich. Wie in der ganzen Serie wird auch in Boralin-immun als Süßungsmittel die Heilpflanze Stevia (Stevia Rebaudiana) verwendet, die für ihre hypoglykämische Eigenschaften bekannt ist. Verpackung 500 ml mit 50 Dosen. Einnahme: 10 ml 3 x täglich nach der Mahlzeit, verdünnt mit Wasser.

WARNUNGEN: Vor der Aufnahme der Behandlung mit Boralin lassen Sie sich, bitte, durch Ihren Arzt belehren. Auch wenn selten, berichten Patienten von leichten Nebenwirkungen, die in der Phytotherapie als “Heilkrise” erklärt werden und innerhalb von ein paar bis 24 Stunden abklingen. Möglicherweise können Schlaflosigkeit, Herzrasen, Durchfall oder vorübergehende Verstärkung der Schmerzen in den großen Gelenken auftreten. In diesen Fällen reicht das Unterbleiben von drei Dosen aus, wonach die Einnahme nach dem Schema fortgesetzt wird. Boralin hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Bei Kindern und Erwachsenen unter 40 kg ist die Dosis um die Hälfte oder mehr zu reduzieren. Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten! Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren! Die Einnahme der verschriebenen Medikation nicht absetzen! Das Lipidprofil frühestens 1 Monat nach der Einnahme der letzten Dosis untersuchen lassen. Wie alle Präparate, die echtes Johanniskraut enthalten, darf Boralin-4 zusammen mit Antidepressiva und psychoaktiven Substanzen nicht miteingenommen werden! Das echte Johanniskraut kann die Hautsensibilität auf die UV-Strahlung erhöhen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf Boralin nicht eingenommen werden. Während des zweimonatlichen Behandlungszyklus mit sämtlichen Präparaten der Serien werden Schonkost, körperliche Belastungen und die Aufnahme mehrerer Flüssigkeiten empfohlen. Zur maximalen Wirkung können auch geeignete für die Krankheit physiotherapeutische und balneologische Maßnahmen eingeleitet werden. Während der siebentägigen Einnahme ist der Alkoholkonsum zu vermeiden, denn der Alkohol schwächt die Wirkung des aktiven Wirkstoffs (der Furostanol-Saponine) ab. Zur Erhaltung der Wirkung und Eigenschaften des Boralins wird die Aufbewahrung der geöffneten Verpackung dicht verschlossen im Kühlschrank ohne Einfrieren empfohlen.

 

BORIS NIKOLOV: BULGARISCHER HEILKUNDIGER

Eine schwere Erkrankung in der Kindheit ließ Boris Nikolov erstmals die Heilpflanze Tribulus terrestris kennen lernen, die seit Jahrtausenden volkstümlich als Erd-Burzeldorn oder Erdsternchen bekannt war. Die mazedonische Heilkundige Oma Diwlewiza legte ihm die Zubereitung des heilenden Tranks offen. Boris heilte. Ein halbes Jahrhundert später hat er sich an die Rezeptur erinnert, um einem Freunden zu helfen. Dann entschloss sich Nikolov, die Wirkung des Tranks auch an sich selbst zu testen. Nach einigen Einnahmen verschwand die Herzerkrankung, woran er seit langen Jahren litt. Damals war der künftige Heilkundige Beamter am Ministerium für Bildung. Seine Kollegen interessierten sich für das Präparat und wurden seine ersten Patienten. Das Gerücht vom Heilkraut kursierte schnell, und bald begannen vor seinem Zuhause im Hauptstadtbezirk Slatina Leute, denen bisher die Medizin hätte nicht helfen können, Schlange zu stehen. Er konnte eine der ersten Praxiszulassungen erlangen, die durch das damalige Ministerium für Volksgesundheit erteilt wurde. Im Laufe der Zeit hat der Phytotherapeut das Extrakt vervollkommnet und ein Verfahren zu optimaler Extraktion der Heilbestandteile entwickelt. Er hat mit unterschiedlichen Wasserauszügen experimentiert, dem Tribulus terrestris auch weitere Heilkräuter hinzugefügt. So hat sich die Boralin-Serie durchgesetzt. Zu Beginn der 90er des vorigen Jahrhunderts wurden am Institut für fachärztliche Weiter- und Fortbildung und am Medizinischen Luftfahrtinstitut der Militärmedizinischen Akademie klinische Studien des Boralins durchgeführt, welche die Effizienz und Unbedenklichkeit der Präparate bestätigt haben. Dabei wurde ihre einzigartige Eigenschaft, Cholesterinplaques abzubauen, nachgewiesen, die zahlreiche Erkrankungen auslösen. Seine Forschungen hat Nikolov in einem Buch gesammelt. Nach der Premiere des „Die Mörderpflanze der Cholesterinplaques” (Verlag Bulgarski pisatel, Sofia, 2006) stieg das Interesse für die Arbeit des Heilkundigen rasant.

Kaum ein Jahr nach der Erstausgabe des Buchs folgte eine zweite (Verlag 24 Tschassa, Sofia, 2007) in der Rekordauflage von 20.000 Stück. Die Interesse der Öffentlichkeit und Medien überforderten den alten Mann. Der Heilkundige empfing immer wieder Patienten bis zu seinem Ableben am 18.07.2009, als er infolge eines komischen Haushaltsunfalls im Alter von 87 Jahren in ausgezeichnetem Gesundheitszustand dahingeschieden ist. Heutzutage werden das Familienunternehmen Boralin EOOD und die Stiftung Boralin – Leben für Jedermann fortgeführt.

DIE CHOLESTERINPLAQUES

Mehrere Erkrankungen werden durch die unzulängliche Blutversorgung der Gewebe des betroffenen Organs ausgelöst. Öfters wird dies den Cholesterinplaques verschuldet, deren Ablagerungen schon in der Kindheit beginnen und die im Laufe der Zeit die normalen Körperfunktionen beeinträchtigen. Die gestörte Blutversorgung reduziert die Vitalität des Organs (oder des Gelenks, der Drüse) und verursacht somit eine chronische oder akute Erkrankung. 1993 hat der Phytotherapeut klinisch bewiesen, dass ein nach seinem Verfahren gewonnene Wasserauszug aus der Pflanze Tribulus terrestris die Cholesterinplaques erfolgreich abbaut. Die ersten Tests wurden im Vivarium des Instituts für fachärztliche Weiter- und Fortbildung durchgeführt, bevor sich später in der Militärmedizinischen Akademie Freiwillige klinischen Studien unterziehen ließen. Die Ergebnisse haben die außerordentliche Wirkung des Boralins gegen zahlreiche Krankheiten bestätigt, die durch Störungen der Blutversorgung oder chronische Infektionen ausgelöst wurden. Schon ein paar Jahrzehnte, bevor französische Mediziner entdeckt haben, dass die s.g. “knöchernen Auswüchse” zwar Cholesterinneubildungen waren, entfernte diese Nikolov erfolgreich mit Boralin-4. Es steht fest, dass dasselbe Präparat auch Hirn-, Wirbelsäulen- und Nervenerkrankungen beeinflusst, die Prostatagröße normalisiert, die männliche Potenz und Fruchtbarkeit verstärkt. Von Herzkrankheiten und arterieller Hypertonie befallene und thrombophlebitisanfällige Leute konnten eine Versbesserung ihres Gesundheitszustands noch nach einem Behandlungszyklus mit Boralin-5 verzeichnen. Patienten, die auf Gelenkersatz angewiesen waren, haben ihre Beweglichkeit dank Boralin-8 wiederhergestellt. Diese Präparate sind auch als Vorsorgemittel geeignet.

UMFRAGE

Boralin EOOD unterhält eine Datenbank von Patientenumfragen mit Berichten von den positiven Auswirkungen unserer Präparate. Sollten wissenschaftliche Einrichtungen oder Medien Interesse dafür bekunden, kann die Kontaktaufnahme bei uns erfragt werden. Nachstehend ein paar der Äußerungen:

„Vor dem zweimonatlichen Behandlungszyklus mit Boralin erreichte mein Gesamtcholesterin 10. Einen Monat nach der letzten Dosis ließ ich mir ein Blutbild machen – es war auf 6,2mmol/l gesunken. Ich möchte noch einen Zyklus trinken, bis es normwertig wird.“ Sofroni M., 37 Jahre alt, Sofia

„Ich hatte hohen Blutdruck, und die Ärzte konnten die Ursache dafür sowieso nicht feststellen. Nach einem Zyklus mit vier Verpackungen Boralin-8 hat sich der Blutdruck normalisiert. Ich fühlte mich so gut, dass ich aufs Gebirge gegangen bin. Bisher hat keine einzige Arznei solch eine Wirkung auf mich, und man hatte mir alles Erdenkliches verschrieben. Nun werde ich noch einen Zyklus machen, diesmal mit Boralin-5.“ Ivan M., 65 Jahre alt, Sofia

„Seit langen Jahren leide ich an allen möglichen Krankheiten. Ich atme über ein Sauerstoffgerät. Mit der Lungeninsuffizienz und dem Bandscheibenvorfall hat mich Boralin-4 gelindert. Nun fühle ich mich starker.“ Krum K., 70 Jahre alt, Kostinbrod

„Nach einem Schlaganfall wurde meine linke Körperhälfte steif. Nur nach eine paar Flaschen Boralin-4, die ich im Frühling 2010 ausgetrunken habe, begann sich die Sache zu normalisieren. Meine Mutter litt an Radikulopathie und nahm dagegen nur Boralin-4 ein, und nun geht es ihr gut.“ Nentscho W., 60 Jahre alt, Varna

„Mein Blutdruck schwankte drastisch nach oben und nach unten. Ich habe mit dem Messbecher nach dem Schema drei Flaschen Boralin-5 ausgetrunken, und er hat sich stabilisiert. Ich habe die Pillen reduziert. Wegen Beschwerden mit dem Vestibularapparats bekam ich öfters sehr unangenehme Schwindelanfälle und bin manchmal in Ohnmacht gefallen. Diese Anfälle kamen dann seltener vor und sind seit langem weg.“ Petrunka М., 60 Jahre alt, Boschuriste

„Im Frühling 2010 habe ich die Behandlung mit Boralin-5 anlässlich chronischer Herz- und Kreislauferkrankungen begonnen. Ich hatte einen Arterienverschluss, der sich wesentlich reduzierte. Die Schmerzen in der Wirbelsäule sind weg. Ich fühlte mich starker und rühriger. Ganz überraschend regulierte sich auch die Sinusitis. In einem Jahr habe ich drei Zyklen gemacht.“ Dobrinka А., 56 Jahre alt, Sofia

„Ich hatte fürchterliche Schmerzen in den Schultergelenken, es fiel mir schwer, mich sogar anzuziehen. Schon nach der Einnahme der zweiten Verpackung, in einem Monat, konnte ich eine Linderung spüren. Ganz interessant und unerwartet dabei war, dass ich damals auch um fünf Kilo abgenommen habe, vielleicht aufgrund der allgemeinen Verstärkung des Metabolismus. Mein Vater nimmt auch Boralin anlässlich einer Herzerkrankung ein und fühlt sich viel besser.“ Iwajlo A., 40 Jahre alt, Sofia

„Meine Ärztin konnte kaum glauben, als es sich aus den Untersuchungen ergeben hatte, dass der Stein in einer der Nieren völlig weg war, und der Stein in der anderen Niere von 8 auf 4 cm reduziert wurde. Nach einem vollständigen Zyklus hat sich die Prostatagröße normalisiert. Ich fühle mich perfekt. Auf jeden Fall werde ich noch einen Zyklus mit Boralin-8 weitermachen.“ Kyrill S., Galabnik

„Ich fahre intensiv Rad. Ich habe Boralin aus Neugier und als Vorsorgemaßnahme probiert. Schon während der ersten Flasche verspürte ich einen Kräfteandrang wie nie bevor, sogar beim Verzehr mächtiger isotonischer Getränke. Ich glaube, dass Boralin perfekt für alle Leistungssportler ist.“ John S., 43 Jahre alt, Scarborough/Großbritannien

„Mein Mann leidet seit Jahren an Gicht. Gegenüber Heilpflanzen ist er eher skeptisch, doch Boralin-8 änderte seine Einstellung. Die Schmerzen und Schwellungen nahmen in den zwei Monaten des Gesamtzyklus ab. Sein Blutdruck normalisierte sich. Nun wird er nach einer 2-monatigen Pause noch einen Gesamtzyklus weitermachen.“ Irena D., Sofia

„Die Ärzte waren sich nicht ganz sicher, doch haben trotzdem bei mir einen Krebs diagnostiziert. Am Anfang 2011 habe ich die Behandlung mit Boralin-4 begonnen, allerdings ohne irgendwelche Hoffnungen, doch bei der Verlaufskontrolle konnte die Abnahme der Drüsengröße nachgewiesen werden. Ich hoffe, dass sich nach weiteren vier Flaschen die OP verzieht.“ Stefan W., 70 Jahre alt, Sofia

„Schon während der ersten Verpackung begann eine reichliche Sekretion von Auswürfen, als reinigten sich meine Lungen. Ich hatte eine schwere Lungenerkrankung, deren Folgen ich immer wieder bekämpfe. Als Nebenwirkung der medikamentösen Therapie traten Venenbeschwerden in den Beinen auf. Mit Boralin-5 sind die Schmerzen weg.“ Miroslav M., 30 Jahre alt Sofia

„Seit langen Jahren leide ich an Coxarthrose beiderseits. Die Ärzte beharrten auf einer OP zum Gelenkwechsel. Ich entschloss mich, mit Boralin zu probieren. Die Schmerzen und die Starre nahmen schon mit der zweiten Flasche ab. Ich bin noch nicht völlig geheilt, doch habe ich gar nicht zu wenig erzielt. Nun beginne ich den dritten Zyklus mit Boralin-8.“ Penka I., 60 Jahre alt, Dobritsch

„Ich habe Boralin-4 für mich und die Nr. 5 für meine Mutter gekauft. Während der zweiten Verpackung verspürten wir eine erhebliche Linderung unserer Beschwerden. Die Schwellungen in den Beinen meiner Mutter nahmen fast vollständig ab, nachdem sie jahrelang alle möglichen teuren Arzneien eingenommen hatte. Nun kann sie 100 m laufen, ohne dass ihr der Atem ausgeht. Ich glaube, dass sich die Ischämie ganz gut regulieren ließ, obwohl immer wieder Rhythmusstörungen auftreten. Bei mir sind der Nachtschweiß und der Diskomfort, verbunden mit dem Klimakterium, nahezu weg. Wir werden unsere Behandlung fortsetzen.“ Lydia K., Sofia

„Ich leide an Coxarthrose beiderseits und weiteren Knochenerkrankungen. Wie man weiß, sind die Arzneien dafür teuer, sind jahrelang einzunehmen, und die Ergebnisse sind meistens unsicher. Mit vier Flaschen Boralin-8 passierte das, was tausende Pillen nicht schaffen konnten: die Schmerzen sind fast verschwunden, die Starre ist weg, und ich kann mich nunmehr freier bewegen. Fünf Monate nach dem Anfang des Gesamtzyklus sind die Schmerzen erneut aufgetreten, auch wenn weniger intensiv, so dass ich weitere vier Verpackungen trinken werde.“ Jordanka Т., Dobritsch

 

Produkte der Boralin ЕООD. Ul. Kosta Lulchev 25, Sofia/Bulgarien. Boralin ist eine Schutzmarke® Sämtliche Präparate der Boralin-Serie wurden nach БДС ЕN ISO 9001:2008 und БДС ЕN ISO 22000:2006 zertifiziert. Eingeführtes НАССР-System.

www.boralin-bg.com Besuchen Sie unsere Webseite: dort können Sie die elektronische Kopie der Erstausgabe des Buchs „Die Mörderpflanze der Cholesterinplaques” von Boris Nikolov lesen. Sie erfahren mehr von Boralins Geschichte und Wirkung.

Auf dem Territorium Deutschlands werden Bestellungen von Massagepraxis MiMi Mladenka Pencheva - SUMSER ausgeführt 

Address : Maria -Schnee str 4 87719 Nassenbeuren tel 0049 8261 731261

 

 

Кратки рецензии от корицата на третото издание "Растението убиец на холестеролните плаки"

прочети още

Излезе от печат най-новото трето допълнено издание на книгата "Растението убиец на холестеролните плаки" от Борис Николов

прочети още

Откъс от третото издание на книгата "Растението убиец на холестеролните плаки". Част "Анкета" представя интервюта и мнения от социалните мрежи на пациенти, съобщили за благоприятното влияние на препаратите "Боралин" при различни здравословни проблеми.

прочети още
BORALIN - product information in English
21 февруари 2018

Series of food additives according to prescription and technology elaborated by the popular healer Boris Nikolov  Herb drinks-concentrates containing natural water extracts for prophylaxis and alleviation of conditions in the following cases:

прочети още